In eigener Sache

Exklusiv: »Betriebsratsarbeit in Krisenzeiten«

20. November 2020
Corona_Virus
Quelle: pixabay

Schon zwölfmal haben die Abonnenten der Zeitschrift Arbeitsrecht im Betrieb (AiB) seit Juni den Newsletter »Betriebsratsarbeit in Krisenzeiten« erhalten. Zweimal im Monat liefern Rechtsanwälte aktuelle Infos rund um Corona und Arbeitsrecht. Denn bei Homeoffice, Kurzarbeit, Gesundheitsschutz und in der Rechtsprechung gibt es ständig neue Entwicklungen. Hier lesen Sie, welche Themen besonders gefragt sind.

Im Juni 2020 hat die Fachzeitschrift »Arbeitsrecht im Betrieb« (AiB) das Leistungsangebot für ihre Leserinnen und Leser erweitert: Die Abonnenten und Testabonnenten erhalten zweimal monatlich den »Betriebsratsarbeit in Krisenzeitenֿ« mit aktuellen Meldungen und dem für die Betriebsratsarbeit wichtigen Wissen.

Die Autoren wissen, was Betriebsräte brauchen: Dr. Michael Bachner, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Rechtsanwalt Daniel Wall von der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte sind auf die Beratung von Betriebsräten spezialisiert und stellen alle Fakten und rechtlichen Zusammenhänmge übersichtlich und gut verständlich dar.  

Hier eine Übersicht der gefragtesten Beiträge aus den ersten zwölf Ausgaben!

Frei zugänglich:

Nur für Abonnenten:

 

Für den Bezug des Newsletters können Sie sich registrieren, wenn Sie ein AiB-Abonnement oder Testabo haben. Alle Infos dazu finden Sie hier bei »Arbeitsrecht im Betrieb«.

 

 

© bund-verlag.de (ch, ck)

 

AiB Banner Viertel Quadratisch - Anzeige -
Wolfgang Däubler
Rechte und Pflichten im Ausnahmezustand
lieferbar 29,90 €
Mehr Infos

Das könnte Sie auch interessieren

Dollarphotoclub_51375757_160503
Steuererleichterung - Aktuelles

Pauschale für Homeoffice geplant

Dollarphotoclub_89295389
Betriebsratssprechstunde - Aus der Praxis

Die 144 wichtigsten Fragen an den Betriebsrat

Anwältin_45599622
Betriebsratsarbeit - Aktuelles

10 Top-Urteile aus 2020 für den Betriebsrat

Dollarphotoclub_86810169
Digitalisierung - Aus den Fachzeitschriften

»Verbindet digitale mit Genderthemen!«